Durchsuchen nach
Schlagwort: ÖPNV

Lost in Translation – Kreuz und Quer durch Hiroshima

Lost in Translation – Kreuz und Quer durch Hiroshima

Gestern abend um 23:00 bin ich in Japan am Airport Hiroshima gelandet und mit dem Bus in Richtung City gestartet. Das Hostel Mallika* in dem ich untergekommen bin, schließt normalerweise bereits um 20:00 Uhr seinen Check-In, man hat mir aber netterweise den Türcode und die Checkin-Formulare an die Tür geklebt. So konnte ich auch um 23:00 noch ins Hostel kommen. Die Preise pro Nacht sind hier erstaunlicherweise im Vergleich zu Deutschland immer noch sehr vernünftig und die Ausstattung üppig.

Im Zug nach Phnom Penh – Klappe die erste

Im Zug nach Phnom Penh – Klappe die erste

Mein Fahrer erwähnte gestern stolz, dass in Kambodscha mittlerweile wieder Züge fahren. Also entschloss ich mich den Weg nach Phnom Penh auf Schienen zurückzulegen. Anscheinend fahren die Züge aber lediglich am Wochenende und an Feiertagen. Glücklicherweise ist heute ein nationaler Feiertag und es fährt morgens ein einziger Zug von Kampot in Richtung Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha. Das heißt mal wieder früh aufstehen, denn ich habe keine Ahnung wie lange ich vom Hostel bis zum Bahnhof brauche. Um 8:30…

Weiterlesen Weiterlesen

Bangkok – Kulturschock in Sathorn

Bangkok – Kulturschock in Sathorn

Nach einer mehr oder weniger erholsamen Fahrt im Nachtzug, bin ich heute gegen 6:30 am Bahnhof Hua Lam Phong in Bangkok angekommen. Mangels Internet im Zug war ich auf nichts vorbereitet und hatte keinen Plan wie ich zum Hostel im Sathorn Distrikt in Bangkok kommen sollte. Also erstmal recherchieren. Nachdem ich im nächstbesten Bahnhofscafé das WiFi angezapft hatte, war ich schlauer. Es gibt 2 Karten für den ÖPNV in Bangkok, die MRT-Card für die Metro und die Rabbit-Card für den…

Weiterlesen Weiterlesen