Appsolut reisetauglich – Polarsteps

Appsolut reisetauglich – Polarsteps

Es ist mal wieder an der Zeit in der Reihe “Appsolut reisetauglich” eine App für’s Smartphone vorzustellen. Ich bin ja ein Freund von Dingen die das Leben leichter machen und freue mich über so Sachen wie die von Google Assistant automatisch aus meinen Bildern zusammengeschusterten Reisealben. Leider muss ich mein Reisetagebuch immer noch selber schreiben und alle Stationen im Kopf behalten, hier setzt die heutige Reise-App PolarSteps an.

PolarSteps

Reisebildschirm der PolarSteps App mit Tracking der Reise

PolarSteps ist eine Reise-Tracker App, die unterwegs automatisch die Stationen deiner Reise speichert und dir nachher eine schöne Übersicht der Strecke anzeigt. Gleichzeitig ist die App so etwas wie ein Instagram-artiges Social Network für Reisende. Du kannst anderen Reisenden folgen, dir ihre Stationen anschauen und selbst von anderen “verfolgt” werden.

So kannst du zum Beispiel Familie und Freunde daheim auf dem Laufenden halten. Damit will die PolarSteps so etwas wie das ideale digitale Reisetagebuch sein. Dazu legst du einfach eine Reise mit Start und End-Datum an und PolarSteps beginnt automatisch damit die Reise in der App aufzuzeichnen. Du musst dann theoretisch nur am Ende jedes Tages kurz ein paar Sätze zum Tag schreiben. Noch ein paar Bilder hochladen und fertig ist der Reisebericht.

leichte Probleme

Countdown zur nächsten Reise in PolarSteps

Soweit zumindest die Theorie, in der Praxis gibt es noch ein paar Stolperfallen. So funktioniert das Tracking noch nicht zu 100 Prozent. Manchmal wird man vom Standard-Tracking an komplett wilde Orte gesetzt die man noch nie besucht hat. Das Ganze lässt sich etwas optimieren indem man auf den Akku-unfreundlicheren GPS-Modus umschaltet. Dann ist allerdings auch das Versprechen der 4% Akkuverbrauch pro Tag hinfällig, die der Entwickler angibt.

Leider musst du die Texte für jeden Tag manuell hinzufügen. PolarSteps wird keine Informationen zu den Sehenswürdigkeiten zum Beispiel aus der wikipedia einfließen lassen. Das Hinzufügen von Reisen funktioniert auch nur mit der Live-Variante wirklich bequem. Wer im Nachhinein eine Reise dokumentieren und im System eintragen will, muss einen ganzen Wust an Dialogen überstehen, bevor die Reise richtig eingetragen ist.

Der Sinn hinter allem – das Travelbook

Aus den Bildern und Tagebuch einträgen der Reise wird dank PolarSteps ein schönes Souvenir.

Da bleibt die Frage – wozu das Alles? Ein Tagebuch schreibe ich doch per Hand mal eben schnell auf und die Fotos packen Google und Apple gleichermaßen in schöne Alben.

Der Clou von PolarSteps ist ein Anderer, am Ende deiner Reise kannst du dir von der App ein sogenanntes Travelbook erstellen lassen. Das ist ein aufgemotztes Fotobuch, das sämtliche Details deiner Reise schön aufbereitet präsentiert.

Vorschau des Travelbook genannten Reise Tagebuchs

Deine mühsam geschriebenen Tagebucheinträge werden mit den Bildern und den Positionsdaten kombiniert und ergeben dann eine komplette Reisedokumentation in Buchform.

Dazu fummelt sich PolarSteps die jeweils aktuellen Wetterdaten zu all deinen Stationen aus der Datenbank und fügt diese an passender Stelle ins Buch ein.

Über diese Travelbooks verdient der Entwickler der App dann sein eigentliches Geld. Dementsprechend sind die leider auch verhältnismäßig teuer, für ein Travelbook mit 24 Seiten zahlst du beispielsweise 30€ + Versand.

Fazit

Die aufgemotzten Reisetagebücher aus der PolarSteps App sind eine mega-coole Idee die leider ihren Preis hat. Als Souvenir von der Reise eignet sich so ein Buch aber halt prima. Außerdem spart man sich längliche Layout-Sessions nach der Reise. Dafür lässt die Anpassbarkeit etwas zu wünschen übrig.

Weitere Eckdaten zu Sehenswürdigkeiten wären zum Beispiel eine wünschenswerte Ergänzung zu den Fotos und Tagebuchtexten. Die Möglichkeit Andere an seiner Reise teilhaben zu lassen, erspart dann womöglich sogar das Aufsetzen eines separaten Reiseblogs.

Für die großartige Idee des kombinierten Fotobuch, Instagramm, Reisetagebuchs bekommt PolarSteps, wie ich finde zu Recht, den Stempel Appsolut reisetauglich.

Aktuell gibt es eine Early-Bird/Adopter-Aktion, auf jedes Travelbook bekommst du mit dem Rabattcode EARLY10 10 Euro Rabatt.

PolarSteps für Android

PolarSteps für iOS

Weitere Informationen zur PolarSteps App findest du auch auf der PolarSteps Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung