Corona Virus legt Bremen lahm, was nun

Corona Virus legt Bremen lahm, was nun

Da haben wir den Salat, gestern um 16:00 Uhr endete die Pressekonferenz des Bremer Senats zum Corona Virus. Als Reaktion auf die steigenden Fallzahlen in Deutschland wird das öffentliche Leben weitgehend eingestellt und zwar in allen Bundesländern. In Bremen beginnt der Shutdown zwischen Dienstag und Mittwoch.

Einzelhandel, Bars, Kneipen und Clubs werden bis auf wenige Ausnahmen geschlossen. Nur der Lebensmittelhandel und die medizinische Versorgung, sowie Restaurants bleiben geöffnet. Aus irgendeinem Grund sind auch Baumärkte von der Schließung ausgenommen.

Auch mich als Reiseblogger betrifft das Corona Virus jetzt direkt. Eine geplante Reise nach Polen und Litauen ist durch Grenzschließungen unmöglich geworden. Aus der alternativen Idee sich stattdessen in Deutschland umzuschauen wird leider durch die neuen Regelungen ebenfalls nichts. Denn auch Hotels sind ab Mittwoch für touristische Übernachtungen geschlossen.

Dies ist trotzdem nicht der Zeitpunkt den Kopf in den Sand zu stecken, vielmehr versuche ich die nächsten Wochen zu nutzen, um den Artikelstau im Blog anzugehen.

In Bremen stellen derweil immer mehr Einrichtungen auf digitale Varianten ihrer Angebote um. Fitnessstudios bieten Onlinekurse, Museen stellen ihre Exponate online vor und Hochschulen bieten verstärkt Onlinekurse an. Eine Übersicht der verschiedenen Digital-Angebote findet ihr bald auch im Portal bremen-ist.de.

Bis dahin und bleibt gesund!

-flueddi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.