Durchsuchen nach
Schlagwort: Streetfood

Vietnam Banh Mi – der Food-Trend selbst gemacht

Vietnam Banh Mi – der Food-Trend selbst gemacht

In meinem Beitrag zu 5 Spezialitäten die ihr in Vietnam probieren müsst, habe ich es bereits angeteasert, das Banh Mi. Dieses für mich beste Sandwich der Welt, ist in Deutschland leider noch nicht so bekannt. Zum Glück ändert sich das langsam. In Bremen gibt es zum Beispiel seit Juli frisches Banh Mi in der KAGI Milktea Bar. Wie ihr euch ein fast authentisches Vietnam Banh Mi zuhause selber zubereiten könnt, erfahrt ihr in diesem Beitrag. Geschichte des Banh Mi in…

Weiterlesen Weiterlesen

Running Man – Kurztrip nach Osaka

Running Man – Kurztrip nach Osaka

Wie angekündigt geht es heute aufgrund des schlechten Wetters zum Daytrip nach Osaka. Laut einem Freund von mir ist Osaka nur eine hässliche Industriestadt, mal sehen ob er Recht hat. Also ab in den Shinkansen und rüber nach Osaka. Unterwegs hab ich mir dann noch schnell ein paar Sehenswürdigkeiten ergoogelt und mich entschieden mit dem Besuch des Osaka Castle anzufangen. Kaum in Osaka angekommen, fing es auch schon gleich an zu regnen. Äußerst gelegen kam mir da der Starbucks auf…

Weiterlesen Weiterlesen

Auferstanden aus Tempelruinen – Ayutthaya

Auferstanden aus Tempelruinen – Ayutthaya

Nach der gestern geschilderten großartig verspäteten Nachtzugfahrt bin ich nun also in Ayutthaya. Eine Stadt die Leute sonst von Bangkok aus im Rahmen eines Daytrips besuchen. Ich bleibe aufgrund der Umstände zwei Nächte in Ayutthaya, um mir die Tempelruinen und die Walking Street anzuschauen. Am Morgen begab ich mich auf dem Leihfahrrad der Unterkunft auf eine kleine Tour durch die Tempelruinen in Ayutthaya. Erster Stop war die Ruine des Wat Phra Mahatat einer größeren Anlage mit angeschlossenem Stadtpark. Das Wat…

Weiterlesen Weiterlesen

Hanoi HotDog – die ersten Tage in Hanoi

Hanoi HotDog – die ersten Tage in Hanoi

Nach einer mehr oder weniger angenehmen Nachtzugfahrt kam ich am Morgen in Hanoi an, halbwegs ausgeschlafen aber immer noch ein wenig gerädert stieg ich aus dem Zug und wurde prompt von einer Hitzewelle sondergleichen überrollt. In Hanoi hatte es „gemütliche“ 35°C bei 95% Luftfeuchtigkeit, den Weg zum Hostel legte ich trotzdem zu Fuß zurück. Kurz vor meinem Hostel bog ich leider eine Straße zu früh ab, wo mir nach ein paar Metern die erste lokale Spezialität entgegen starrte oder sollte…

Weiterlesen Weiterlesen