Last stop Tokio – auf ins Kapselhotel

Last stop Tokio – auf ins Kapselhotel

Heute hab ich mich auf den weiten Weg von Fujikawaguchiko nach Tokio gemacht. Gegen Mittag ging es mit dem Zug los zum Fuji-Q Highland Vergnügungspark und von dort aus weiter zum Tokioter Hauptbahnhof. Die Züge entsprachen diesmal direkt dem japanischen Klischee, kunterbunt bemalt mit lustigen Fratzen vorne, mehr Japan Kitsch geht nicht. In Tokio werde ich in einem Kapselhotel übernachten, ich bin gespannt.

selbst die Züge sind happyBei der Ankunft in Tokio war es bereits dunkel. Anstatt mir hier irgendwo ein Restaurant zu suchen, wo um diese Zeit meistens eh kein Platz mehr zu bekommen war, ging ins Curryshop CC am Bahnhof. An dieser Stelle eine dicke Empfehlung für den Laden, unglaublich fix und günstig hat man hier ein leckeres Schnitzelcurry und Bierchen auf dem Tisch stehen.

Statt SchniPo mal SchniCu

Nach der kurzen Stärkung ging es zu Fuß weiter zu meinem Hotel, einer weiteren Japan-Experience die ich unbedingt ausprobieren wollte. Das 9hours Takebashi ist ein Kapselhotel im gleichnamigen Tokioter Distrikt. Kapselhotels sind diese Dinger, die meistens in Bahnhofsnähe statt Zimmern kleine Regalfach-ähnliche Schlafkapseln anbieten. Ich persönlich würde sagen die Teile sind am ehesten mit einem Hostel zu vergleichen. Das 9hours Takebashi hat dabei eine Mischung zwischen SciFi und Lagerhallenatmosphäre.

Man könnte den Slogan “Masters of People Storage” druntersetzen, aber seht selbst. Etwas anstrengend ist an diesem Konzept, dass man jeden Tag um 13:00 alle seine Sachen in einen Spind räumen und auschecken muss, um dann ab 15:00 wieder einzuchecken, egal wie viele Nächte man gebucht hat.

Schließlich bin ich am Abend ein wenig durch die Gegend gefahren und habe mir den Don Quijote, einen in Japan weit verbreiteten Krimskrams-Laden, angesehen und ein paar Yen in der örtlichen Arcade gelassen. Im DONKI, wie der Laden hier abgekürzt wird, gibt es eine riesige Lebensmittelsektion mit einer unglaublichen Anzahl von KitKat Sorten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite benutzt Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung